Glossar: Kassette


Bei einer Daunendecken Kassette befindet sich zwischen dem oberen und dem unteren Stoff eine senkrechte „Wand“

  • der Innensteg. Dies ermöglicht eine sehr gleichmäßige Verteilung der Füllung über die ganze Fläche
  • und keine Berg- und Talbahn wie bei der Verarbeitung Nahtdichtung oder Naht pur

Sinn dieser Nähtechnik: es gibt kein Kältegitter über dem Schläfer. Industriell genähte und gefüllte Kassetten haben bis zu 10 cm offene Durchgänge – bei den hier angebotenen Decken werden diese bis auf maximal 0,5 cm geschlossen, auf speziellen Kundenwunsch auch gerne wirklich restlos.

Es ist nicht ganz einfach gewesen, aber wir haben versucht, das Innenleben der Decken für Sie zu fotografieren.

Sie sehen oben unsere Verarbeitung, unten die übliche Industrieverarbeitung am Stegband.

Hinterlasse eine Antwort