WUKF: Eiderdaunen Juni 2015

Welche Steghöhe verarbeiten Sie in der Regel für die Hülle im Falle Wärmeklsse 2 bzw. 3 und aus welchem Material ist die Hülle:

Steghöhe:
die Innensteghöhe richtet sich immer nach dem Füllgewicht und der Qualität der Daune um der Füllung genug Platz zu geben. Bei Eiderdaunen in WK 2 wäre der Innensteg 2cm und bei einer WK 3 dann 3 cm.

Hülle:
Wir verwenden und empfehlen bei Eiderdaunen einen feinen Daunen-Batist aus reiner Baumwolle (200nm). Es gibt zwar noch feinere Stoffe (z.b. 250nm) diese haben aber mehr Probleme mit Knistern und wir bezweifeln, dass dieser Stoff auf längere Zeit dicht bleibt. Die Gewicht Ersparnis ist auch nicht so hoch, dass sich dies lohnen würde.

Ich bin mir unsicher ob ich 155 x 220 brauche oder ob 135 x 220 genügt, da sich die Decke ja gut an den Körper anschmiegt

Bettdecken Größe:
Wir sind ganz große Freunde von der Größe 155x220cm, dies ist die Größe der Zukunft und schon lange kein Luxus mehr sondern schon fast Standard. Selbst ich mit meinen 1,70m könnte nicht mehr unter einer 200cm langen Decke schlafen. Ich kann Ihnen dies nur empfehlen doch dazu später mehr.

Ich bin mir ebenfalls unsicher, ob ich WK 2 oder 3 benötige. Wir schlafen auch im Winter bei geöffnetem/gekipptem Fenster

Wärmeklasse:
Die Wärmeklassen sind ein einfaches System um die Wärmeleistung der Decken irgendwie darzustellen. Jedoch bleibt das "Problem" das jeder Mensch trotzdem unterschiedliche Wärmeempfindungen und Vorlieben hat. Ich persönlich schlafe im Winter unter einer WK 2 wo meine Freundin min. eine WK 3 benötigt.

Das Problem liegt eher darin das Sie z.b. mit einer WK 3 in den wärmen Nächten zu sehr schwitzen werden. Wir empfehlen deswegen eher eine WK 2, die Sie lange im Jahr nutzen können. In den kalten Winternächten kann man mit einer Zusatzdecke (Sofadecke) über den Füßen Abhilfe schaffen.

Alternativ wäre eine WK 3 und z.b. eine Sommerdecke WK 1 (nicht unbedingt aus Eiderdaunen - anderes Thema).

Welches Material empfehlen Sie für den Bettbezug, er sollte ja ebenfalls sehr leicht sein um das niedrige Gewicht der Eiderdaune zur Geltung kommen zu lassen.

Bettbezug:
Natürlich wäre es sehr schade um eine Eiderdaunendecke einen sehr dicken schweren oder unangenehmen Bezug zu beziehen. Aber gerade um z.b. eine höhere Wärmeleistung hinzubekommen wäre es auch denkbar im Winter einen dicken Bezug (z.b. Biber oder Fein-Flanell) zu beziehen.

Grundsätzlich empfehlen wir in der "Eiderdaunen-Qualität" aber Bettwäsche von folgenden Firmen. Wenn Sie mir verraten welche Dessins Ihnen gefallen kann ich Ihnen diese gerne anbieten.


Kann man Sie mal besuchen, um so eine Daunendecke anzufühlen??

Anfassen und Testen:
Sehr gerne können Sie uns auch besuchen und wir beraten Sie vor Ort in unserer Ausstellung noch einmal rund ums Thema Daunendecken - kein Problem. Am besten Sie vereinbaren einen Termin, damit entweder ich oder meine Mutter für Sie Zeit haben.

Grundsätzlich empfehlen wir immer auch das Testen unserer Eiderdaunendecken. Gegen eine Sicherheitszahlung erhalten Sie eine Eiderdaunendecke die Sie probeschlafen können. Dies hat ein paar Vorteile:

Sie sehen wie toll die Größe 155x220cm ist
Sie merken ob eine WK 2 oder WK 3 die richtige Wahl für Sie ist
Sie können sich im Schlaf von unserer Qualität überzeugen.

Die Testdecken können Sie entweder vorab bestellen und wir senden Ihnen diese per Post zu oder natürlich nach der Beratung bei uns mitnehmen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: http://www.betten-stumpf.de/schlafen/zudecken-bettdecken-decke/daunendecken-testen.html

Hinterlasse eine Antwort