Geschichte der Firma Betten-Stumpf

1930


(Oskar u. Anni Stumpf)









(C. Stumpf und M. Hamm)






(Chefin und Sohn)

Maschinen
Gründung der Firma Oskar Stumpf Bettfedernfabrik

1983

Tod des Firmengründers, seine Frau (C. Stumpf) führt die Firma mit Hilfe Ihrer Schwester (M. Hamm) weiter

1995

Kauf der Gesamtfirma durch Tochter Ute Stumpf

1997

Schließung der industriellen Lohnnäherei, Konzentration auf den anspruchsvollen Endverbraucher und kleine Hotels mit hohem Niveau

1998

Großbrand ausgehend vom Synthetiklager – keine Menschen gefährdet, aber 1 Mio. DM Sachschaden

1999

Endlich wieder alle Maschinen funktionsfähig, die Lager wieder aufgefüllt

2000

Wir konzentrieren Produktionsräume, Büro und Verwaltung auf unseren Flächen rund um die Verkaufsräume

2001

Unsere Homepage geht das erste Mal online: www.betten-stumpf.de

2002

Als einzige Deckenherstellung in Deutschland gelingt es uns, die prämierte Naturfaser „Pappelflaum“ mit Daunen gemischt zu verarbeiten

2003

Wir verarbeiten das erste Mal „gestreichelte Gänse“ – Gefieder von artgerecht gehaltenem Geflügel, direkt von unseren Bauern im nahen Umkreis...
Das Marionettentheater Aglasterhausen beginnt die von uns zur Verfügung gestellten Räume innerhalb unseres Gebäudes zu renovieren – ab Herbst sind erste Vorstellungen, Lesungen und Ausstellungen geplant.

2004

Wir bieten für die Berufsakademie in Mosbach Betten zum „Mieten“ für Studenten an…
In diesem Zug erweitern wir auch die Serviceleistungen im Haus um: z.B. Ein-Wintern und Über-Sommern.
Wir starten unsere Fachhändler-Aktion: verlängerte Werkbank
Unsere neue Kundenbetreuungssoftware „kusy“ wird programmiert

2005

Zum 01.Januar tritt Steven Binder als die dritte Generation in den Familienbetrieb ein. Aus diesem Anlass firmieren wir jetzt als „Betten-Stumpf-KG“
Zeitgleich haben wir ein ganz besonderes Geschäftsfeld unseres Hauses intensiv wiederbelebt, wir importieren wieder selbst Eiderdaunen aus Island

2006

Wir fahren nach Island, um dort direkt mit Bauern über deren Eiderdaunenlese zu sprechen. So erreichen wir möglichst hohe Qualitäts-Sicherheit und die besten Preise.
Außer dass wir selbst von diesem faszinierenden Land vor lauter Arbeiten "nur" die Westfjorde sehen, eine wunderbare Reise-Erfahrung!

2007

Im Frühjahr nehmen wir die grundsätzliche "Regeneration" unserer Reinigungsanlage in Angriff. Danach ist die komplette Daunen-Aufarbeitung und Wäscherei wieder auf dem neuesten technischen Stand.
Außerdem freut es uns sehr, dass wir zwei weiteren Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz schaffen konnten.

2008

unsere Aktion: "Wie wachsen die karierten Maiglöckchen" ist bei den Betten-Fachhändlern deutschlandweit sehr gut angekommen. Als Dienstleister und/oder auch als reiner Konfektionär dürfen wir Einzelstücke, Sonderanfertigungen, Besonderes und Seltenes für eine Reihe namhafter Kollegen herstellen.
Aus diesem Grund führen wir auch Seminare durch, um Neulinge und alte Hasen mit den Grundprodukten, Nähtechniken und unendlichen Möglichkeiten unserer Branche vertraut zu machen.
Durch den großen Erfolg mit der "Verlängerten Werkbank" wurden neue Maschinen angeschafft.

2009

Das neue Fachhändler Prospekt wird mit einer kleinen Erinnerungshilfe versendet. Die Resonanz auf dieses ausgesuchte Mailing ist sehr positiv.

2010

 
Die komplett neu aufgebaute Wäscherei funktioniert nun endlich. Mit diesen Spezialmaschinen können wir nun nicht nur Daunendecken sondern auch Edelhaardecken und Matratzenbezüge schonend mit Wasser waschen.  

2012

 
Umbau der neuen Geschäftsräume im Erdgeschoß

2013

- Großer Ausverkauf wegen Umbau und Umzug in die neuen Räume im Erdgeschoss inkl. Sortimentserweiterung
- Unsere Auszubildende fängt im September eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei uns an.

2014

- Offizielle Eröffnung der neuen Geschäftsräume im Erdgeschoss
- Relaunch der Betten-Stumpf.de Website

2015

Wir sind Bettenfachhändler des Jahres 2015 geworden. Lesen Sie mehr