Braucht man ein Kopfkissen? Fast immer JA

  • Zum Stützen

    Da die Schultern breiter sind als der Kopf, „fällt“ oder „knickt“ der Halswirbelbereich ein – langfristig gibt das Schäden an den Wirbeln, aber vor allem jeden Morgen Schmerzen im Schulterbereich. Angepasst auf Sie und (ganz wichtig!) auf Ihr Matratzensystem, verhindern gute Kissen Verspannungen und Kopfschmerzen am Morgen.

  • zum Kuscheln

    Sie nehmen Ihr Kissen in den Arm, knuddeln gerne Ihre eigene Form, nutzen es ganz anders… dann ist es wichtig, dass es eine „Schüttelfüllung“ wie Federn und Daunen oder Faserkugeln hat. Dann können Sie auch die Dicke und somit den Knuddelfaktor an Ihre Wünsche anpassen.

Nackenstützkissen

Die typischen Nacktstützkissen sind aus einem Kaltschaum oder Viskoschaum gefertigt und sollten Einlagen haben, damit Sie dieses in der Höhe und der Stützwirkung ganz individuell an Ihre Gewohnheiten anpassen können.

Von folgenden Herstellern führen wir Nackenstützenkissen. Klicken Sie bitte auf das Logo für mehr Infos:

 
Warum ist die höhe des Kissen so wichtig?

Ein Nackenstützkissen sollte auf Ihren Körper angepasst werden können. Dies kann man durch Einlagen im Kissen z.b. wie bei Rummel sehr gut erreichen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/vG8jYUwhI4Q

Kissen zum kuscheln

Wenn Sie mehr ein Kissen zum Kuscheln benötigen, sind immer noch Daunen & Federn die beste Wahl. Wichtig ist dabei, dass diese nicht mehr so voll und „fest“ sein müssen wie früher. Über das Verhältnis von Daunen & Federn kann ein solches Kissen sehr kuschelig sein. Unser Prinzessinnen Kissen z.b. hat 90% Daunen und nur 10% Federchen.
Wenn Sie keine Daunen & Federn möchten, können wir Ihnen natürlich auch Kissen mit einer Synthetikfüllung herstellen. Beide Varianten können Sie selbst daheim waschen. Wie Sie das richtig tun, lesen Sie auf unserem Waschzettel – und wenn das Kissen dann etwas älter ist und nicht mehr lebendiger wird, bringen Sie es zu uns zur Aufarbeitungs-Kur.

Dermapur hat mit dem Euro-Kissen ein Mittelding zwischen Stützkissen und doch noch kuschelig auf den Markt gebracht, das wir wirklich prima finden. Die Füllung dieses Kissen ist aus verschiedenen kleinen Schaumstoffteilen hergestellt, lässt sich aufschütteln – und Sie selbst können Teilmengen entnehmen, bis es wirklich zu Ihnen passt.

Beratung Kopfkissen

Sie könnten schon selbst ein Kissengeschäft aufmachen, weil Sie x-Kissen daheim haben, aber trotzdem nicht gut liegen und somit nicht gut schlafen können?

Wir beraten Sie gerne! Und das Beste: Sie können fast alle Kissen daheim in aller Ruhe probeschlafen um zu sehen, ob sich das Kissen auch dann und vor allem nach ein paar Nächten immer noch richtig anfühlt!

Vorbereitung für ein Beratungsgespräch
  • Welche Matratzen haben Sie?

    Machen Sie doch ein Bild vom Etikett Ihrer Matratze – oder haben Sie noch die Rechnung oder sonstige Informationen vom Einkauf damals?

  • Welche Kissen haben Sie jetzt?

    Auch hier – bringen Sie uns Fotos mit, oder noch besser: die Kissen!

  • Welche Größe Kopfkissen

    Meistens ist dies noch 80x80cm – die bessere Größe ist jedoch 40x80cm. Messen Sie Ihr Kissen und überlegen Sie mal, ob ein kleineres Kissen nicht besser wäre. Wir zeigen Ihnen auch gerne den Trick, wie das trotzdem mit den Bezügen gut klappt.

Wichtig

EGAL WELCHES KISSEN SIE HABEN: ES MUSS IMMER AUF IHREN KÖRPER, DIE MATRATZE UND VOR ALLEM AUF IHRE SCHLAFGEWOHNHEIT ANGEPASST SEIN

Möchten Sie eine Beratung?