Beiträge

Rummel Matratze MY 425 T

Seit Anfang des Jahres 2022 haben wir diese tolle Visko-Gel Federkern Matratze von Rummel im Sortiment.

Wasserbett und Matratze in einem Bett kombinieren?

Bei fast jeder Wasserbettberatung wird die Frage gestellt: Er oder Sie möchte kein Wasserbett aber der Partner könnte sich nichts schöneres vorstellen.

Bei vielen Kunden hatten wir die Problematik schon mehrmals durchgesprochen und nun endlich einen Kunden gefunden bei dem man dies wunderbar umsetzen konnte:

  • eine Seite mit Softside Bodyform (Heizung eine alte vom alten Wasserbett)
  • auf der anderen Seite ein Auping Rost mit Federkernmatratze.

Auf der Seite mit dem Wasserbett wurde eine Bodeplatte eingebaut die ca der Höhe des Rost eingebaut wurde. Hier mußten wir etwas messen und ausprobieren. Aber am Ende haben die 2 Matratzen wunderbar nebeneinander gepasst.

** Update 10.03.2014 **

Durch die vielen Kommentare und eMails die wir erhalten haben wird deutlich, dass dies doch ein ernstes Problem ist.

Aus diesem Grund möchte ich noch etwas ausführlicher unsere Erfahrungen mitteilen.

Vorgehensweise an Beispiel eines 200x220cm Softside-Wasserbettes

  1. Abbauen des Wasserbettes. Sie müssen beide Seiten komplett abpumpen
  2. Schaumkeil anpassen. Im Prinzip müssen Sie ein eigenständiges 100x220cm Wasserbett in Ihr vorhandnes Bett einbauen. Dafür können Sie den Schaum weiterverwenden. Die 2 Schaumstücke von oben und unten können Sie mit einem großen Küchenmessen auf die richtige Breite abschneiden (ca. 100cm)
  3. Neue Sicherheitswanne. Natürlich können Sie auch die alte Sicherheitswanne nur etwas zurechtschneiden. Dies können wir Ihnen aber nicht empfehlen. Investieren Sie in eine neue Sicherheitswanne (100x220cm). Preis je nach Hersteller ca. 120-150 Euro.
  4. Bezug anpassen Wenn Sie Ihren alten Bezug weiter verwenden möchten kann man diesen auf die neue Größe abnähen oder einen neuen (Neu ca. 300-350 Euro). Abnähen je nach Steppart zwischen 100-150 Euro.
  5. Alter Wasserken und Heizung. Danach können Sie ganz normale die Wasserbetten Seite wieder mit Wasser befüllen (Heizung nicht vergessen).
  6. Umbau normale Matratzenseite. Nun können Sie die 2. Seite Ihres Bettes für einen Lattenrost umbauen. Am besten Sie lassen die Bodenplatte und bohren nur viele Löcher in diese damit genug Luft an die Matratze kommt. Je nach Bauart können Sie auch die Bodenplatte ausbauen und durch Leisten ersetzen auf die der neue Lattenrost kommt. Zu beachten ist auch, dass Sie evtl. den Lattenrost in der Höhe variieren müssen um keine große “Kante” im Bett zu haben.
  7. Neue Matratze. Diese können Sie nun auf den Lattenrost legen.

Natürlich liest sich dies sehr einfach und ist mit Vorsicht zu sehen. Je nach Hersteller kann der Umbau sehr schwierig werden. Auch ist zu beachten, dass die Verstellung des Lattenrost nur bedingt möglich ist.

Alles nicht ganz so einfach, in unserem Beispiel musste das Bett aus Medizinischen Gründen umgebaut werden. Grundsätzlich empfehlen wir erst das Bett von einem Fachhmann richtig einstellen zu lassen um so evtl. Probleme zu lösen.