Wasserbett und Matratze in einem Bett kombinieren?

Bei fast jeder Wasserbettberatung wird die Frage gestellt: Er oder Sie möchte kein Wasserbett aber der Partner könnte sich nichts schöneres vorstellen.

Bei vielen Kunden hatten wir die Problematik schon mehrmals durchgesprochen und nun endlich einen Kunden gefunden bei dem man dies wunderbar umsetzen konnte:

  • eine Seite mit Softside Bodyform (Heizung eine alte vom alten Wasserbett)
  • auf der anderen Seite ein Auping Rost mit Federkernmatratze.

Auf der Seite mit dem Wasserbett wurde eine Bodeplatte eingebaut die ca der Höhe des Rost eingebaut wurde. Hier mußten wir etwas messen und ausprobieren. Aber am Ende haben die 2 Matratzen wunderbar nebeneinander gepasst.

** Update 10.03.2014 **

Durch die vielen Kommentare und eMails die wir erhalten haben wird deutlich, dass dies doch ein ernstes Problem ist.

Aus diesem Grund möchte ich noch etwas ausführlicher unsere Erfahrungen mitteilen.

Vorgehensweise an Beispiel eines 200x220cm Softside-Wasserbettes

  1. Abbauen des Wasserbettes. Sie müssen beide Seiten komplett abpumpen
  2. Schaumkeil anpassen. Im Prinzip müssen Sie ein eigenständiges 100x220cm Wasserbett in Ihr vorhandnes Bett einbauen. Dafür können Sie den Schaum weiterverwenden. Die 2 Schaumstücke von oben und unten können Sie mit einem großen Küchenmessen auf die richtige Breite abschneiden (ca. 100cm)
  3. Neue Sicherheitswanne. Natürlich können Sie auch die alte Sicherheitswanne nur etwas zurechtschneiden. Dies können wir Ihnen aber nicht empfehlen. Investieren Sie in eine neue Sicherheitswanne (100x220cm). Preis je nach Hersteller ca. 120-150 Euro.
  4. Bezug anpassen Wenn Sie Ihren alten Bezug weiter verwenden möchten kann man diesen auf die neue Größe abnähen oder einen neuen (Neu ca. 300-350 Euro). Abnähen je nach Steppart zwischen 100-150 Euro.
  5. Alter Wasserken und Heizung. Danach können Sie ganz normale die Wasserbetten Seite wieder mit Wasser befüllen (Heizung nicht vergessen).
  6. Umbau normale Matratzenseite. Nun können Sie die 2. Seite Ihres Bettes für einen Lattenrost umbauen. Am besten Sie lassen die Bodenplatte und bohren nur viele Löcher in diese damit genug Luft an die Matratze kommt. Je nach Bauart können Sie auch die Bodenplatte ausbauen und durch Leisten ersetzen auf die der neue Lattenrost kommt. Zu beachten ist auch, dass Sie evtl. den Lattenrost in der Höhe variieren müssen um keine große "Kante" im Bett zu haben.
  7. Neue Matratze. Diese können Sie nun auf den Lattenrost legen.

Natürlich liest sich dies sehr einfach und ist mit Vorsicht zu sehen. Je nach Hersteller kann der Umbau sehr schwierig werden. Auch ist zu beachten, dass die Verstellung des Lattenrost nur bedingt möglich ist.

Alles nicht ganz so einfach, in unserem Beispiel musste das Bett aus Medizinischen Gründen umgebaut werden. Grundsätzlich empfehlen wir erst das Bett von einem Fachhmann richtig einstellen zu lassen um so evtl. Probleme zu lösen.

47 Gedanken zu „Wasserbett und Matratze in einem Bett kombinieren?“

  • Bähring

    Hallo,

    bei uns besteht folgendes Problem.
    Wir besitzen schon ein Wasserbett und möchten jetzt
    aber wieder auf einer Seite eine Matratze haben.
    Wir könnten jetzt einfach ein Lattenrost und eine
    Matratze reinlegen. Aber wir benötigen ein elekrischen
    Lattenrost und dieser braucht unter dem Bett ja platz.
    Haben Sie eine Lösung !
    Würden uns auf eine Antwort freuen.
    Vielen Dank im Vorraus.
    MfG
    Fam. Bähring

    Antworten
  • Steven Binder
    Steven Binder 18. Juni 2012 um 16:16

    Hallo Herr Bähring,

    ich habe Ihnen soeben eine eMail mit weiteren Informationen gesendet.

    Viele Grüße

    Steven Binder

    Antworten
  • Maik Wurster

    Hallo Herr Binder,

    Haben selbe Thematik. Freue mich über Feedback.
    Grüße M. Wurster

    bei uns besteht folgendes Problem.
    Wir besitzen schon ein Wasserbett und möchten jetzt
    aber wieder auf einer Seite eine Matratze haben.
    Wir könnten jetzt einfach ein Lattenrost und eine
    Matratze reinlegen. Aber wir benötigen ein elekrischen
    Lattenrost und dieser braucht unter dem Bett ja platz.
    Haben Sie eine Lösung?

    Antworten
  • Steven Binder

    Hallo Herr Wurster,

    ich habe Ihnen eine eMail mit weiteren Informationen/Fragen zugesendet.

    Viele Grüße

    Steven Binder

    Antworten
  • Carmen Linder
    Carmen Linder 4. Januar 2013 um 10:55

    Sehr geehrter Herr Binder,
    Auch wir möchten gerne eine Seite des Wasserbettes auf eine normale Matratze umstelllen.

    Maße 180 x 220

    Vielen Dank für Ihre kurze Rückinfo wie dies machbar ist.

    Mit freundlichem Gruß
    Carmen Linder

    Antworten
  • Wolfgang

    Guten Tag,
    ich würde gerne mal wieder im Wasserbett schlafen, meine Frau kann dem aber nichts abgewinnen. Die Überlegung: in einem normalen 180x220 Softside-Wasserbett die eine Wassermatratze durch eine unterlüftete Matratze ersetzen, aber beide Matratzen zusammen verpackt. Macht das Sinn und funktioniert das? Die normale Matratze braucht ja bestimmt mehr Luft...

    Antworten
  • Steven Binder
    Steven Binder 29. Januar 2013 um 13:30

    Vielen Dank für Ihren Beitrag.

    Ich habe Ihnen eine eMail mit ein paar Tips geschickt.

    Viele Grüße

    Steven Binder

    Antworten
  • Volker Prietz
    Volker Prietz 30. Januar 2013 um 21:50

    Sehr geehrter Herr Binder,
    auch wir haben dieses Anliegen. Wir haben ein American Softside (Hohlkehlrahmen) mit den Maßen 220 cm x 200 cm. Ich möchte a) auf eine Seite möglichst in den Softsiderahmen eine herkömmliche Matratze einlegen - wenn möglich ohne Lattenrost, wenn dies überhaupt geht; b) das Bett durch einen neuen Unterbau von ca. 40 cm auf ca. 60 cm erhöhen.
    Gibt es dazu praktische Erfahrungen? Kann es zu Feuchtigkeitsproblemen mit der normalen Matratze kommen?
    Danke für Ihre Hilfe V. Prietz

    Antworten
  • Huber, V.

    Hallo,

    auch wir haben ein Wasserbett (Hardside) und möchten gerne wieder eine Seite mit einer Kaltschaummatratze ausstatten. Allerdings hat unser Wasserbett ein amerikanisches Maß von 187 x 220, die Kaltschaummatratze aber klassisches Maß von 1,00 x 2,00 m.

    Gibt es da eine Möglichkeit zum Umbau bevor wir ein neues Bett kaufen würden?

    Gruß und Danke für Info

    Antworten
  • Steven Binder
    Steven Binder 4. Februar 2013 um 13:14

    Hallo Herr Priezt,
    ich habe Ihnen schon eine eMail geschickt.

    Sehr geehrte/r Frau/Herr Huber,

    Leider haben Sie keine eMail Adresse hinterlassen.

    Viele Grüße

    Steven Binder

    Antworten
  • Sustrate

    Hallo, wir haben ein 1,80 x 2,00 m Bettgestell und würden gern auf der einen Seite ein Wasserbett nachrüsten. So wie es aussieht hätten Sie dazu ein paar Tipps. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Liebe grüße

    Sustrate

    Antworten
  • S Merk

    Hallo Herr Binder,
    nach 15 Monaten im Wasserbett und ständigen Schmerzen, sehne ich mich auch nach einer Lösung. Mein Partner schläft schon seit 13 jahren im Wasserbett und er möchte nichts anderes. Mich würde interessieren, wie das mit der Besucherritze gelöst werden könnte, wenn man ein Wasserbett mit einer Matratze kombiniert. Gibt es dafür einen gemeinsamen Topper?
    Vielen Dank für eine Antwort und mit freundlichen Grüßen
    S. Merk

    Antworten
  • Frau Stingl
    Frau Stingl 2. Mai 2013 um 02:26

    Hallo,
    ich habe ein Wasserbett 2m auf 2,20m mit zwei Wasserkernen. Mein Partner kann aber absolut nicht drin schlafen. Ist es irgendwie möglich die eine Seite mit einer normalen Matratze zu ersetzen? Weil ich brauch mein Wasserbett auf jeden Fall weiterhin oder müssen wir uns ein komplett neues Bett kaufen bei dem es schon von Grund auf so ist?

    Antworten
  • E. Karl

    Hallo!

    Ich habe im Moment 2 Wasserbettmatratzen und möchte eine Seite gerne durch eine normale Matratze ersetzen. Kann ich diese einfach ohne Lattenrost einlegen? Brauch ich in der Mitte eine zusätzliche Trennwand oder reicht das Gegengewicht der normalen Matratze? Was sollte ich beachten? Vielen Dank schon vorab für die Infos.
    Viele Grüße

    Antworten
  • Ole

    Ich habe schon viel zum Thema Wasserbett gehört und auch Probe gelegen. Mich stört daran, wenn man sich umdreht, das man die Bewegungen des Wassers merkt. Ich ziehe mir da lieber eine gute Matratze vor.

    Antworten
  • Steven Binder
    Steven Binder 22. Mai 2013 um 14:27

    Hallo Ole,

    na klar für jemand der Zubehör für Matratzen verkäuft ist dies verständlich.

    Gott sei Dank sind wir nicht alle gleich. Jeder sollte also genau das Bett für sich aussuchen das ihm am besten gefällt.

    Viele Grüße

    Antworten
  • Leo

    Ich wußte gar nicht, dass man ein Wasserbett und eine normale Matratze in einem Bett kombinieren kann. Dies ist ein großer Vorteil, da die Menschen unterschiedliche Schlafgewohnheiten haben.

    Antworten
  • Günter Heinzmann
    Günter Heinzmann 9. Juni 2013 um 21:02

    Hallo
    Mir geht es wie vielen die auf diese Seite stoßen. Ich versuche schon seit ca. 1,5 Jahren, meiner Partnerin zuliebe, in einem Wasserbett zu schlafen. Hab alle Möglichkeiten versucht, Wasser raus, Wasser rein usw. Geht aber alles nicht. Mögliche Lösung Kombinierte Betten: Wassermatratze - Normale Federkernmatratze.
    Könnten sie mir hierfür ein paar Tipps geben ?

    Viele Grüße

    Antworten
  • Andreas Wahn
    Andreas Wahn 23. Juni 2013 um 13:53

    Hallo Herr Binder,

    da ich extreme Rückenschmerzen habe seit wir unser Wasserbett haben, möchten auch wir die eine Seite unseres 2,10 x 2,20m Wasserbetts (Softside) mit einer festen harten Matratze, am besten auf einem Lattenrost, ausstatten. Das handwerkliche Geschick von mir ist nicht gerade das Größte, deshalb hoffe ich das Sie mir mit detaillierten Infos weiterhelfen können.

    Antworten
  • Kutzner

    Hallo Herr Binder,
    Wir haben ein Wasserbett 2 mal 2,20 m. Mein Mann hat 2010 eine neue Matratze bekommen. Jetzt habe ich auch schon das zweite Loch innerhalb eines Jahres. mein Mann möchte jetzt lieber eine normale Matratze. Ist das möglich und wie sichere ich mich ab falls dann meine Seite nochmal defekt ist.
    MfG Kutzner

    Antworten
  • Timo

    Hallo Herr Binder,
    auch wir haben ein Wasserbett mit zwei Matratzen. Ich kann da gar nicht drin schlafen aber meine Frau schon. Unser ist nur 160 breit, also möchte ich mir eine normale Matratze (80) kaufen. Versteh das mit dem Lattenrost nicht. Bodenplatte liegt ja drin, also kann ich doch die neue normale Matratze auf die Bodenplatte legen, oder ? Ich sehe das Problem eher darin, das die Wassermatratze die normale Matratze zerdrücken wird...Danke für Ihre Hilfe.

    Antworten
  • Sabine

    Hallo Herr Binder,

    wir haben das Problem das mein Partner nicht mit dem Wasserbett klarkommt, kann man einfach den Wasserkern entfernen und das alte Lattenrost und Matratze einlegen?  Das Bett ist 2x2,20 m, die normale Matratze 1,80x2m. Im voraus schonmal vielen Dank für die Hilfe!

    Antworten
  • Lara

    Hallo,

    auch wir haben schon ein Wasserbett und würden gerne eine Seite umbauen. Können Sie mir auch Infos zusenden?

    Danke und viele Grüße
    Lara

    Antworten
  • brodhagen

    Hallo ,
    wir haben auch ein Wasserbett und ich möchte es auf
    meiner Seite gerne gegen eine Matratze austauschen.
    Wir haben zwei getrennte Kammern .
    Ist der Austaush möglich , mit oder ohne Lattenrost , auf was müssen wir achten , können Sie mir Infos zusenden ?
    Vielen Dank , Jaqueline

    Antworten
  • Susanne

    Guten Tag,

    wir haben ein Softside Wasserbett (2x2,20m) und möchten eine Seite auf "normale Matratze" umrüsten. Für ein paar gute Tipps wären wir sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Susanne

    Antworten
  • S. Vivas

    Hallo zusammen!
    Auch wir haben dieselbe Problematik.
    Wir würden auch gerne eine Seite unseres dualen Wasserbettes mit einer "normalen" Matratze und mit einem Lattenrost ersetzen!
    Geht das?
    Was muss man alles beachten?

    Danke.

    Antworten
  • S. Gerke

    Sehr geehrter Herr Binder!

    Wir haben das selbe Problem.

    Mein Freund liebt sein Wasserbett nur ich kann dem leider nichts abgewinnen und wache meist mit Rückenschmerzen auf.

    Nun ist die Überlegung, ob man nicht eine Seite umbauen und dort eine harte Matratze reinlegen kann?! Da ich ihm sein geliebtes Wasserbett auch nicht klauen möchte.

    Leider weiss ich nicht ob dies möglich ist!

    Über eine Nachricht würde ich mich freuen.

    Noch ein paar Informationen:

    1,60m x 2,00m Gelwasserbett mit zwei Kammern!

    Vielen Dank

    S. Gerke

    Antworten
  • Frank Vath

    Hallo Herr Bender,

    auch wir haben ein Problem.
    Wir haben bereits ein Wasserbett aber meine Frau schläft damit sehr schlecht.

    Jetzt möchte Sie auf Ihrer Seite wieder eine normale Matratze mit Lattenrost welcher elektrisch höhenverstellbar ist.

    Gibt es da eine Lösung?

    Für eine Antwort im voraus besten Dank.

    MfG
    F. Vath

    Antworten
  • Illa Weberstetter
    Illa Weberstetter 23. Oktober 2013 um 22:31

    Hallo, ich habe ein selbstgebasteltes Podest 200×200 ohne Umrandung. Früher War da schon mal ein Wasserbett drauf inzwischen hängen wir 2 Kaltschaummatratzen und Tellerlattenroste. Ich will jetzt wieder ein Wasserbett und mein Mann nicht. Welche Matratze soll ich nehmen, kann man das selbst machen, oder sollte man es einbauen lassen.

    Antworten
  • Sandra Koch

    Hallo Herr Bender,

    wir würden gerne unser Wasserbett (2 Kammern) wieder mit einer normalen Matratze benutzen, da unsere Rückenbeschwerden sehr stark zugenommen haben seitdem wir auf dem Wasserbett schlafen. Ist dieses ohne Probleme machbar?

    MfG, Koch.

    Antworten
  • Anika Bohmann

    Wir haben ein Softside Wasserbett, 2,00m x 2,20m.
    Mein Partner möchte gerne seine Seite wieder gegen eine normale Matratze tauschen und ich meine Seite als Wasserbett behalten. Was ist die Preisgünstigste möglichkeit das zu tun?

    Antworten
  • Röthig

    Auch wir haben seit vielen Jahren ein Wasserbett 220x210 cm. Ich möchte nun mein Wasserbett rausnehmen und durch einen Lattenrost mit Matratze ersetzen. Ist das so ohne weiteres möglich? Oder ist mein Bett dann viel höher als das Wasserbett meiner Frau?
    Ich muss ja auch das Wasser aus dem Bett ablassen, ich dachte an einen Schlauch, Wasser ansaugen und so ablassen.

    Danke für ihren Rat.

    Antworten
  • Konrad Köhler
    Konrad Köhler 19. Januar 2014 um 14:00

    Hallo Herr Bender,
    nach 2 Jahren im Wasserbett (Suma Flexx mit freistehendem Massivholz-Rahmen - kein Sockel) stellen sich bei meiner Frau Rückenschmerzen ein. Experimente mit unterschiedlichen Füllständen und Unterlagen, um die Festigeit der Liegefläche zu erhöhen, haben wir mannigfalig hinter uns. Am besten liegt sie auf einem harten Ikea-Gästebett. Daher möchte ich einen Wasserkern gegen ein Lattenrost/Matratzen-Kombination austauschen.
    Bevor ich ans Werk gehe, stellen sich mir folgende Fragen:
    1. Wie wird sinnvoll verhindert, dass der verbleibende Wasserkern seitlich wegrutscht und sich ggfs. am Lattenrost aufscheuert.
    2. Die Umbauten und die Sicherheitsfolie der Wanne müssen ja im Rahmen verbleiben und drüfen nicht beschädigt werden. Selbst das Einlegen eines Lattenrostes brigt aber die Gefahr, dass die auskleidende Folie in der Mulde beschädigt wird. Ein Anbringen von Stütz-/Tragleisten zur Aufnahme des Lattenrostes scheidet damit ja auch aus.

    Für Anregungen wäre ich Ihnen sehr verbunden.

    Herzlichst, Konrad Köhler

    Antworten
  • Claudia Kern

    Hallo Herr Bender,
    Mein Mann und ich haben seit ca. 8 Jahren ein Softside Wasserbett. Ich möchte nun aber wieder eine 'normale' Matratze haben. Kann ich einfach die Umrandung entsprechend verlegen/kürzen und auf meiner Seite in die Komplett Frotté Umrandung eine Standard Matratze legen?
    Wäre prima, wenn eine recht preisgünstige Lösung klappen könnte.
    Für ein Vorschlag wäre ich sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia Kern

    Antworten
  • Steffi Datscher
    Steffi Datscher 4. Februar 2014 um 17:18

    Hallo ich habe auch ein wasserbett und mein partner möchte gerne eine matratze geht das das man auf einer seite eine Matratze hat?

    Antworten
  • Günter Kuhnt
    Günter Kuhnt 2. März 2014 um 11:45

    Guten Tag Herr Binder,

    Wir besitzen seit Jahren ein Wasserbett von TASSO, Softside, Duo, 200 x200cm.

    Nun möchten wir aber wieder auf einer Seite eine Matratze haben.

    Können wir jetzt einfach ein Lattenrost und eine Matratze reinlegen??

    Die Sicherheitsfolie umschließt ja beide Wasserkerne, wie lässt sich diese anpassen? Kann ich einfach die Softside-Umrandung - an der die Folie befestigt ist - entsprechend verlegen/kürzen??

    Mit freundlichen Geüßen

    Günter Kuhnt

    Antworten
  • D. List

    Guten Tag
    auch ich habe das Problem: habe ein Softsidebett 2x2,20 auf einem Sockel mit Sperrholzplatten als Unterboden.Ein Holzrahmen umrandet das Bett Möchte die eine Seite mit einer herkömmlichen Matratze ersetzten. Muss da ein Keil dazwischen oder muss ich die kompl Softsideumrandung gegen eine 1x2,20 austauschen ( ungern) würde lieber die vorhandene behalten. Kann ein Lattenrost mit rein? Denke die herkömmliche Matrazte drückt sich seitlich zusammen und der Wasserkern könnte, weil nicht genügend Gegendruck da, reissen. Wie ist es mit der Lüftung der Matratze.
    Danke im vorraus für Ratschläge
    D. List

    Antworten
  • Susanne

    Guten Morgen Hr. Binder,
    wir hatten im letzten Jahr schon mal das Vergnügen. Mein Problem, dass ich im Wasserbett (auch mit Topper) einfach unglücklich bin, besteht nach wie vor. Wir spielen nun doch mit dem Gedanken eine Seite des Bettes auf Matratze mit Lattenrost umzurüsten. Können Sie uns ein paar Tipps dazu geben?
    Vielen Dank im Voraus.

    Antworten
  • Laura

    Guten Tag Herr Binder,

    auch wir haben haben das selbe Problem haben ein Wasserbett mit zwei Kammern 200x200 cm leider können wir absolut nicht drauf schlafen kann man das komplette Bett zu einem normalen Bett umfunktionieren?
    Wenn ja wie macht man das am besten?

    Antworten
  • Marco

    Hallo!

    Ich habe im Moment 2 Wasserbettmatratzen und möchte eine Seite gerne durch eine normale Matratze ersetzen. Kann ich diese einfach ohne Lattenrost einlegen? Brauch ich in der Mitte eine zusätzliche Trennwand oder reicht das Gegengewicht der normalen Matratze? Was sollte ich beachten? Denn die Seiten von der Siecherheitswanne sind ja Schräg ich hoffe ja das sich die normale Kaltschaummatraze anpsst. Vielen Dank schon vorab für die Infos.
    Viele Grüße

    Antworten
  • Bartz, Nico

    Hallo,

    ich habe meinen Freund sein Softside Wasserbett abgekauft, leider sind die Matratzen kaputt. Nun meine Frage an Sie, das Bett ist 2,00m x 2,20m groß. Welche Maße brauchen nun die Matratzen? Mein Freund kann es mir leider nicht mehr sagen, da er schon seit jahren wieder in einen normalen Bett schläft. Würde mich über eine schnelle Antwort von Ihnen freuen.

    Viele Grüße

    Antworten
  • Jo

    Ich habe im Moment 2 Wasserbettmatratzen (1996) die ich erneuern will.(Bett 2,20x1,80m) und möchte eine Seite gerne durch eine normale Matratze ersetzen. Kann ich diese einfach ohne Lattenrost einlegen? Und welche Matratze? Brauch ich in der Mitte eine zusätzliche Trennwand oder reicht das Gegengewicht der normalen Matratze? Was muss ich beachten? Vielen Dank schon vorab für die Infos.
    Viele Grüße JS

    Antworten
  • Jo

    Ich habe 2 Wasserbettmatratzen (1996) die ich erneuern will.(Bett 2,20x1,80m) und möchte eine Seite gerne durch eine normale Matratze ersetzen. Kann ich diese einfach ohne Lattenrost einlegen? Und welche Matratze? Was muss ich beachten? Vielen Dank schon vorab für die Infos.
    Viele Grüße JS

    Antworten
  • Caßor

    Hallo, ich habe ein Dual Softside Wasserbett und würde es gerne ohne großen Kostenaufwand umbauen in eine Seite Wasserkern und die andere Seite Matratze. Wie kann ich hier am Besten vorgehen? Gruß DC

    Antworten
  • Tina

    Hallo Herr Binder,
    auch wir würden gern eine Seite unseres Doppelbettes (Dual Wasserbett Silva Line 180x220) umbauen und dort die Wassermatratze ersetzen durch einen Lattenrost mit normaler Matratze. Idealerweise sollte der Lattenrost elektrisch verstellbar sein, ist aber kein Muss.
    Wir würden uns sehr über Ihre Informationen dazu freuen!
    Vielen Dank.

    Antworten
  • Achim

    Hallo. Wir möchte auch gerne eine Seite unsres Wasserbett mit Matraze versehen. Über Infos hierzu wären wir dankbar.
    Gruß A. Rudack

    Antworten
  • Susan Mester

    Hallo, wir haben seit 4 Jahren ein Softside Wasserbett, und ich wache seit einiger Zeit mit Schulter und Rückenbeschwerden auf und mochte jetzt meine Bettseite auf Katschaummatratze umstellen Wasserbettmaße 180 x 2 m .Was muß ich beachten ,muß ich ein Lattenrost benutzen? Vielen Dank für die Antwort Die Matratzen sind einzeln.
    Gruß Susan Mester
    Wasser mehr oder Weniger hab ich auch schon gemacht,hilft alles nichts.

    Antworten

47 Artikel

Hinterlasse eine Antwort